Frauenfußball Werders Kader steht

Der SV Werder Bremen hat die personellen Planungen für die kommende Saison in der Fußball-Bundesliga der Frauen abgeschlossen. Der Kader von Trainer Thomas Horsch umfasst 23 Spielerinnen.
13.07.2021, 15:43
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Werders Kader steht
Von Frank Büter

Der SV Werder Bremen hat die personellen Planungen für die kommende Saison in der Fußball-Bundesliga der Frauen abgeschlossen. Der Stammkader von Trainer Thomas Horsch umfasst 23 Spielerinnen, darunter sind mit Rieke Dieckmann (Turbine Potsdam/Twente Enschede), Theresa Panfil (Eintracht Frankfurt), Christin Meyer (Carl Zeiss Jena), Maja Sternad (Arminia Bielefeld), Emilie Bernhardt (FC Ingolstadt) und Michelle Weiß (FC Bayern München II) sechs externe Neuzugänge. Zudem gehört Jette Zimmer, die am letzten Spieltag der vergangenen Saison ihr Bundesliga-Debüt im SVW-Dress feierte, ab sofort fest zum Mannschaftskreis. Weiter dabei sind Lena Pauels, Anna Hausdorff, Margarita Gidion, Reena Wichmann, Jasmin Sehan, Nina Lührßen sowie Tuana Keles, deren Verträge sich durch den Ligaerhalt automatisch verlängert haben. Überdies haben weitere Leistungsträgerinnen wie Kapitänin Lina Hausicke, Eigengewächs Michelle Ulbrich oder Nationalspielerin Katharina Schiechtl neue Verträge unterzeichnet. Am Mittwoch hat die Sommervorbereitung mit ersten Leistungstests begonnen, die über drei Tage angesetzt sind, das erste Mannschaftstraining findet dann am Sonnabendvormittag statt.

Mit diesem Kader geht Werder in die Saison 2021/22:

Tor: Lena Pauels, Anneke Borbe, Kira Witte; Abwehr: Anna Hausdorff, Michelle Ulbrich, Gabriella Tóth, Michelle Weiß, Katharina Schiechtl, Emilie Bernhardt, Ina Timmermann; Mittelfeld: Reena Wichmann, Ricarda Walkling, Jasmin Sehan, Margarita Gidion, Lina Hausicke, Rieke Dieckmann, Theresa Panfil, Nina Lührßen; Angriff: Agata Tarczy?ska, Maja Sternad, Tuana Keles, Christin Meyer, Jette Zimmer

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+