Schifffahrt Neues Konzept im Kampf gegen den Elbschlick

Die Freude der Hafenwirtschaft über die Elbvertiefung währte nicht lange: Die Bagger kommen gegen die Schlickflut aus der Nordsee nicht an. Ein Cuxhavener Ingenieur glaubt zu wissen, wie es funktionieen kann.
20.01.2023, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Neues Konzept im Kampf gegen den Elbschlick
Von Christoph Barth

An Beharrlichkeit mangelt es Jürgen Grzeskowiak nicht. Aus dem aktiven Berufsleben ist der Diplom-Ingenieur für Schiffsbetriebstechnik längst ausgeschieden. Aber wenn er seine Baupläne von Schwimmbaggern und Schlickschuten auf dem Tisch ausbreitet und wortreich über die eskalierenden Kosten der Elbvertiefung referiert, ist der Schifffahrtsexperte ganz in seinem Element. Lange wollte das kaum einer hören. Inzwischen interessieren sich für seine Ideen sogar Bundestagsabgeordnete, Staatssekretäre und der Bund der Steuerzahler.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren