Baggergut-Deponie Wohin mit dem Hafenschlick?

Die Verklappung von Hamburger Hafenschlick sorgt seit Jahren für Ärger bei Nordseeanrainern und Umweltschützern. Ein Bremer Bauingenieur hat einen Vorschlag, was mit dem ungeliebten Baggergut passieren könnte.
16.09.2022, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Wohin mit dem Hafenschlick?
Von Christoph Barth

Mit dem Schlick ist es so eine Sache: Nicht jeder mag ihn, wenn er beim Spaziergang im Watt schmatzend zwischen den Zehen hervorquillt oder man gar knöcheltief darin versinkt. Doch während das nährstoffreiche Feinsediment vor der Küste trotzdem seine Fans hat, hört die Freundschaft beim Hafenschlick auf: Den will niemand vor der Tür haben. Diejenigen, die von Berufs wegen damit umgehen müssen, sprechen deshalb lieber von "Baggergut". Aber bei der Suche nach einem passenden Lagerort für den Modder aus Hafenbecken, Fahrrinnen, Schleusenkammern und Dockgruben hilft der Marketingtrick nur bedingt weiter.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren