Schlägerei in der Innenstadt Bremer nach Tritten gegen den Kopf schwer verletzt

In der Nacht zu Donnerstag ist ein 23-jähriger Bremer bei einer Schlägerei vor einem Schnellrestaurant am Breitenweg schwer verletzt worden.
21.09.2017, 12:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

In der Nacht zu Donnerstag ist ein 23 Jahre alter Bremer bei einer Schlägerei vor einem Schnellrestaurant am Breitenweg in der Innenstadt schwer verletzt worden.

Aus bisher ungeklärten Gründen waren drei Männer und eine Frau im Alter von 19 bis 25 Jahren mit dem 23-Jährigen und seinem gleichaltrigen Freund in einen Streit geraten. Während der Freund einen Schlag ins Gesicht bekam, wurde der 23-Jährige von den Angreifern zu Boden gebracht. Dabei wurde ihm mehrfach gegen den Kopf getreten. Der 23-Jährige wurde mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die mutmaßlichen Täter flüchteten danach in Richtung Rembertiring und wurden anschließend von der Polizei festgenommen. Ein 19-Jähriger leistete dabei Widerstand.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. (sto)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+