ADFC startet Mängelmelder Bremer Radfahrer können ab sofort Verkehrsprobleme online melden

Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub in Bremen hat seinen Online-Mängelmelder gestartet: Radfahrer können damit von unterwegs Verkehrsprobleme melden, die der Klub dann den zuständigen Stellen mitteilt.
08.08.2019, 12:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bremer Radfahrer können ab sofort Verkehrsprobleme online melden
Von Justus Randt

Ein Haufen Scherben auf dem Radweg? Eine unübersichtliche Stelle mit Fahrrädern im Gegenverkehr? Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) in Bremen hat an diesem Donnerstag seinen Mängelmelder gestartet. Wer mit dem Rad unterwegs ist, kann mit dessen Hilfe per Smartphone kundtun, wo es welche Probleme gibt. Auf der Bremen-Karte lassen sich mithilfe unterschiedlicher Symbole, zum Beispiel für Glasscherben, schnell Meldungen verfassen.

Hinweise, die unter www.adfc-bremen.mängelmelder.de einlaufen, kanalisiert der Fahrradklub an die zuständigen Stellen, beispielsweise das Amt für Straßen und Verkehr oder die Bremer Stadtreinigung (DBS), die Vorbild für das Programm waren: Seit mehreren Jahren gibt es einen ähnlich funktionierenden Müllmelder, über den die DBS zum Beispiel Tipps entgegennimmt, wo illegale Ablagerungen entdeckt wurden.

ADFC Landesgeschäftsführer Sven Eckert und Joachim Lohse (Grüne), Senator für Umwelt, Bau und Verkehr stellten den Mängelmelder gemeinsam vor. Das Umweltressort fördert das Projekt, das eine Laufzeit von zwei Jahren hat, mit 20.000 Euro. Oft seien es Kleinigkeiten.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+