Ein Jahr Rot-Grün-Rot

So schlägt sich Bremens Bürgermeister

SPD, Grüne und Linke regieren Bremen seit einem Jahr. Bürgermeister Andreas Bovenschulte hat dabei eine besondere Karriere hingelegt, muss sich aber noch auf Dauer beweisen. Eine Beobachtung von Silke Hellwig.
03.08.2020, 18:48
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
So schlägt sich Bremens Bürgermeister
Von Silke Hellwig
So schlägt sich Bremens Bürgermeister

Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte.

Christina Kuhaupt

Wie hat sich Andreas Bovenschulte (SPD) in seinem ersten Jahr als Bürgermeister geschlagen? Tapfer. Er hat sich nicht viel vorzuwerfen. Die Corona-Krise hat ihm sicher früher mehr abverlangt, als er sich je hätte träumen lassen. Dafür hat sie ihm im ersten Amtsjahr eine Popularität verschafft, von der seine Vorgänger Jens Böhrnsen und Carsten Sieling nur träumen konnten. Für viele Wähler dürfte Bovenschulte vor Mai 2019 ein unbeschriebenes Blatt gewesen sein.

Lesen Sie auch

Bislang hat der Bürgermeister das Land unaufgeregt und souverän durch die Corona-Krise gesteuert. Niemals ließ er den Hauch eines Zweifels aufkommen, dass der rot-grün-rote Senat arbeits- und handlungsfähig ist. Ein großer Teil der notwendigen Entscheidungen wurde gemeinsam mit der Bundes- und den anderen Landesregierungen verabredet. Dennoch haben andere Ministerpräsidenten Sonderwege eingeschlagen, auch, um von sich reden zu machen. Das ist Bovenschultes Sache nicht. Da dient er ganz dem Land, der Partei, nicht seinem Ego, da ist er ganz Verwaltungschef.
Was ihm Bürger, die politisch der Opposition nahe stehen, noch vorwerfen: dass er ein Amt innehat, für das er nicht gewählt worden ist, weder er als Person, noch als Parteimitglied. Daran ist auch nicht zu rütteln.

Bovenschulte muss deshalb in besonderer Weise von sich überzeugen. Er muss beweisen, dass es mehr war als bloße Machtgier, die ihn ins Amt brachte, dass er es besser kann als andere – im Übrigen auch als sein Vorgänger.

So hat sich Andreas Bovenschulte nach Meinung befragter Leser geschlagen.

So hat sich Andreas Bovenschulte nach Meinung befragter Leser geschlagen.

Foto: WESER-KURIER

Mehr lesen Sie morgen im WESER-KURIER.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+