Stephan Weil zu Gast in Bremen Flüchtlinge zentrales Thema

Bremen (mlu). Die Unterbringung von Flüchtlingen war am Donnerstag ein zentrales Thema bei einer gemeinsamen Klausurtagung von SPD-Vertretern verschiedener Parlamente. In Bremen hatten sich Mitglieder des Bundestages, des niedersächsischen und des Bremer Parlamentes sowie der Landesverbände aus beiden Ländern getroffen.
13.03.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Flüchtlinge zentrales Thema
Von Matthias Lüdecke

Die Unterbringung von Flüchtlingen war am Donnerstag ein zentrales Thema bei einer gemeinsamen Klausurtagung von SPD-Vertretern verschiedener Parlamente. In Bremen hatten sich Mitglieder des Bundestages, des niedersächsischen und des Bremer Parlamentes sowie der Landesverbände aus beiden Ländern getroffen. Auch Bürgermeister Jens Böhrnsen und Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil nahmen an der Sitzung teil.

Im Vorfeld betonten beide, dass der Fokus auf das Thema Flüchtlinge gerichtet werden solle. „Wir tun, was wir tun können, aber wir brauchen mehr Hilfe vom Bund“, sagte Böhrnsen. Einerseits erhofft er sich mehr Geld aus Berlin. Andererseits betonte er erneut, es sei wichtig, dass unbegleitete minderjährige Flüchtlinge gerechter unter den Bundesländern verteilt werden könnten und nicht mehr dort betreut werden müssten, wo sie ankommen. „Bremen ist davon über alle Maßen betroffen“, sagte Böhrnsen. Stephan Weil ergänzte, aus seiner Sicht dauerten Asylverfahren derzeit zu lang. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge komme mit der Bearbeitung der Anträge nicht nach und müsse personell besser ausgestattet werden. „Die Menschen verdienen schnelle Klarheit darüber, ob ihr Antrag angenommen wird oder nicht“, sagte Weil.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+