Umfrage in Bremen zu Energiepreisen "Unsere Heizung ist schon runtergedreht"

Die Bürger sollen Energie sparen, um unabhängiger von Russland zu werden. Doch worauf würden die Menschen am ehesten verzichten? Der WESER-KURIER hat sich in Bremens Innenstadt umgehört.
14.03.2022, 19:10
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Fabian Dombrowski

Frieren für den Frieden – diese Worte werden derzeit immer mehr zu einer Redewendung. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat die Bürgerinnen und Bürger bereits zum Energiesparen aufgerufen, um unabhängiger von Öl-, Gas- und Kohle-Importen aus Russland zu werden. "Wir können alle dazu beitragen, unabhängiger zu werden von russischem Gas, überhaupt von fossilen Brennstoffen, indem wir Energie sparen. Jede und jeder an seinem Platz kann das tun", sagte von der Leyen im ZDF-Morgenmagazin. Doch sind die Menschen dazu bereit, solche Einschnitte im Alltag hinzunehmen? Worauf würden sie angesichts der steigenden Energie- und Spritpreise verzichten? Der WESER-KURIER hat sich in Bremens Innenstadt umgehört.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren