Frauen in der Kunst "Wir kennen nur die Spitze des Eisbergs"

Katja Pourshirazi, die Leiterin des Overbeck-Museums forscht zu Frauen in der Kunst. Sie erklärt, wieso Werke von Malerinnen oft im Müll landeten und wie ihr ein emanzipatorischer Trick die Arbeit schwer macht.
07.03.2022, 17:02
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Simon Wilke

Frau Pourshirazi, die meisten Menschen könnten wohl aus dem Stegreif diverse berühmte männliche Maler nennen. Sie forschen im Overbeck-Museum aber explizit auch zur Situation von Frauen in der Kunst – und da würde es wohl schon schwieriger bei der Auswahl. Kennen wir überhaupt alle Künstlerinnen, deren Werke es wert wären, gekannt zu werden?

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren