Corona-Regelungen für Sportler

Lockerungen in Aussicht

Auf einer Senatssitzung soll am Dienstag auch über Lockerungen für den Sport beraten werden. So könnten im Freien demnächst wieder zehn Personen gemeinsam Sport treiben - und 20, die jünger als 19 sind.
17.05.2021, 16:13
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Lockerungen in Aussicht
Von Olaf Dorow

Ganz allmählich, quasi im Schneckentempo, könnte bald auch auf Bremens Sportplätzen wieder mehr Leben herrschen. Seit Langem drängt unter anderem der Landessportbund darauf, Sport und Bewegung in Pandemiezeiten als Teil der Lösung  – und nicht primär als Problem zu betrachten. Auf einer Senatssitzung soll an diesem Dienstag auch über Lockerungen im Bereich Sport und Freizeit beraten werden. Nach dem Aussetzen der bundesweit geltenden Corona-Notbremse dürfen die Sportvereine der Stadt bereits seit Montag wieder Gruppentraining im Freien für bis zu fünf Personen anbieten. Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren können wieder in 20er-Gruppen üben. Auf der Sitzung am Dienstag könnte beschlossen werden, dass das auch Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren dürfen. Außerdem könnte generell die Beschränkung von fünf Personen pro Gruppe auf zehn Personen angehoben werden. Die Ausnahmeregelungen für Kader- beziehungsweise Spitzensportler bleiben ohnehin bestehen. Für breitensportliche Aktivitäten in der Halle gilt abzüglich der Ausnahmen weiterhin die Beschränkung auf zwei Personen oder den eigenen Hausstand. 

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren