Ausstellung im Blockland

Die Seele der Realität

Die Künstlerin Mirjam Pézsa präsentiert ihr Schaffen in der Galerie Biohof Kaemena im Blockland. Pézsa hat unter anderem an der Pariser Sorbonne studiert und ist Meisterschülerin von Markus Lüpertz.
19.07.2021, 15:29
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Sabine von der Decken
Die Seele der Realität

Mirjam Pézsa zeigt in der Hofgalerie des Biohofs Kaemena Malerei und Monotypien.

Sabine von der Decken

Blockland. Als besonderes Geschenk bezeichneten sowohl Mirjam Pézsa als auch Bernhard Kaemena die Ausstellung der Kölner Künstlerin in der Hofgalerie des Biohof Kaemena. Pézsa, die an der Pariser Sorbonne, der Universität Hildesheim und der Kunstakademie Salzburg studierte, zeigt dort Auszüge ihres künstlerischen Schaffens. In seiner Begrüßung wies Kaemena darauf hin, dass die Werke der Meisterschülerin von Markus Lüpertz in einer anderen künstlerischen Sphäre anzusiedeln seien als die üblichen Ausstellungen auf dem Blocklander Bauernhof. Grund für die Ausstellung der Künstlerin, die bereits in München und Bremen ihre Werke zeigte, sind die engen familiäre Bande zwischen Pézsa und Kaemena. „Ich fühle mich diesem Platz sehr verbunden“, sagt die Kölner Künstlerin, die für das Marketing eines der größten deutschen Medienunternehmen verantwortlich ist. Es sei ein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen und ein großer Moment wahr geworden, eine Künstlerin aus der Familie präsentieren zu dürfen, so der Blocklander Landwirt voller Freude in der Einführung zur Ausstellung.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren