Amtsgericht Blumenthal Vor Gericht wegen Corona

Dem Ordnungsamt liegen seit März 2020 exakt 22.988 Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnungen vor. In Bremen-Nord werden die ersten Fälle bereits verhandelt.
20.09.2021, 18:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Vor Gericht wegen Corona
Von Patricia Brandt

Im Bus oder im Geschäft keine Maske tragen – in Zeiten von Corona handelt es sich dabei um einen Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz. Exakt 22.988 Verstöße gegen Corona-Verordnungen hat das Bremer Ordnungsamt seit März registriert. Für die Anzeigen wurden Bußgelder in Höhe von fast 700.000 Euro angesetzt. Jetzt werden die Fälle justiziabel: In mehreren Verfahren mussten sich auch Nordbremer vor dem Blumenthaler Amtsgericht verantworten. Jedoch nicht alle Betroffenen werden für ihre Corona-Versäumnisse zur Kasse gebeten.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren