Welthungerhilfe "Kriminalität ist die letzte Option"

Regina Feindt ist in Bremen-Nord aufgewachsen, jetzt leitet die Afrikanistin Projekte der Welthungerhilfe in Simbabwe. Wie sie mit der Hungersnot und angespannten Sicherheitslage in Südafrika umgeht...
23.01.2022, 14:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Patricia Brandt

Frau Feindt, Sie sind gerade zu Besuch in Ihrer früheren Heimat in Lesum gewesen und reisen nun erneut nach Harare. Die Hauptstadt Simbabwes gilt als Hochrisikogebiet. Haben Sie keine Angst, sich anzustecken?

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren