HSG Schwanewede/N.; SVGO Grünes Licht für Marco Wilhelms

"Wir bekommen im Rückraum mehr Variabilität“, freut sich der HSG-Teammanager Henning Schomann auf Wilhelms Comeback
18.11.2022, 14:28
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Kowalzik/Klaus Grunewald

Das Aufatmen war beim Handball-Verbandsligisten HSG Schwanewede/Neuenkirchen vor dem Heimspiel gegen den TV Neerstedt spürbar. Anfang der Woche bekam Marco Wilhelms von seinem Arzt grünes Licht. Wenn nichts dazwischen kommt, dann feiert der Mittelangreifer der „Schwäne“ an diesem Sonnabend in der Halle Heideschule seine Saisonpremiere (Anpfiff 18 Uhr). In der Landesliga Nord Männer erwartet zudem in der Erwin-Büchler-Halle der SV Grambke-Oslebshausen die HG Jever/Schortens (Sonnabend, 15 Uhr) und die HSG Schwanewede/Neuenkirchen II die Mannschaft von TuRa Marienhafe (Sonnabend, 20 Uhr, Halle Heideschule).

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren