Überraschende Funde

Archäologen finden Grubenhäuser in Arbergen

In Arbergen haben die Bremer Landesarchäologen überraschende Funde gemacht. Bei Ausgrabungen nach dem Abriss eines Gebäudes an der Arberger Heerstraße sind alte Grubenhäuser gefunden worden.
05.10.2019, 18:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Archäologen finden Grubenhäuser in Arbergen
Von Pascal Faltermann
Archäologen finden Grubenhäuser in Arbergen

Landesarchäologin Uta Halle erklärt, dass die Funde aus dem ersten Jahrhundert nach Christi Geburt sind.

Christina Kuhaupt

Die Bremer Landesarchäologen haben überraschende Funde in Arbergen gemacht. Nach dem Abriss eines Gebäudes an der Arberger Heerstraße sind bei Ausgrabungen alte Grubenhäuser beziehungsweise deren Verfärbungen gefunden worden. Das bestätigte Landesarchäologin Uta Halle. „Die Funde sind aus den ersten Jahrhunderten nach Christi Geburt“, sagt Professorin Halle. Es handele sich um die römische Kaiserzeit, genauere Angaben wolle man nun durch Laborproben herausbekommen.

„Solche Grubenhäuser sind damals in der Regel für die Produktion von Textilien genutzt worden“, so Halle. Darin hätten beispielsweise Webstühle gestanden. Die Wissenschaftler hätten es zwar gehofft, aber nicht damit gerechnet, solch einen Fund zu machen. Die gefundenen Objekte würden zeigen, dass die Ecke zwischen Achim und Arbergen zu der Zeit dichter besiedelt waren, als erwartet.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+