Straßenbahnbau Die Anwohner sind entsetzt

Arbeiter haben in der Stresemannstraße Dutzende Bäume für den Bau der Straßenbahntrasse in die Vahr gefällt. Anwohner kündigen Aktionen an, um weitere Fällarbeiten zu behindern.
05.01.2022, 18:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Die Anwohner sind entsetzt
Von Christian Hasemann

Erst brüllten die Kettensägen, dann regnete es Sägespäne und kurz darauf fielen die ersten Äste und dann die Bäume: Am Montagmorgen haben Arbeiter in der Stresemannstraße zahlreiche Bäume gefällt. Die Rodungen sind für den Bau der Querspange Ost nötig, der geplanten Straßenbahnverbindung zwischen der Vahr und dem Viertel. 

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren