Hauptbahnhof Bremen

22-Jähriger verletzt Passanten mit Glasflaschen

Mit Glasflaschen hat ein 22-Jähriger in der Nacht zum Donnerstag gleich mehrere Passanten am Bremer Hauptbahnhof verletzt. Die Polizei nahm den Täter vorläufig fest.
03.06.2021, 14:38
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
22-Jähriger verletzt Passanten mit Glasflaschen
Von Max Seidenfaden
22-Jähriger verletzt Passanten mit Glasflaschen

Den 22-Jährigen erwarten drei Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung.

Christina Kuhaupt

Ein 22-Jähriger hat die Polizei Bremen in der Nacht zum Donnerstag gleich mehrfach beschäftigt. Nach Angaben der Polizei wurden die Beamten um 2.25 Uhr zu einer Schlägerei auf dem Bahnhofsplatz gerufen. Dort wurde laut Zeugenaussagen ein 34-Jähriger niedergeschlagen und ihm anschließend mit einer Glasflasche mehrfach auf den Kopf geschlagen. Noch bevor die Polizei am Tatort eintraf, flüchtete der Täter. Der 34-Jährige wurde mit einer Platzwunde in ein Krankenhaus gebracht.

Kurz darauf attackierte der Angreifer am Platz der Deutschen Einheit erneut eine Person mit einer Glasflasche. Der stark alkoholisierte Angreifer bepöbelte zunächst einen auf seinen Zug wartenden 22-Jährigen und schmiss ihm anschließend eine Bierflasche gegen den Kopf. Das Opfer wurde dabei schwer verletzt und musste ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Angreifer flüchtete zunächst, wurde aber nach kurzer Fahndung von den Einsatzkräften festgenommen.

Die Videoleitstelle der Polizei ermittelte unterdessen, dass der 22 Jahre alte Täter bereits wenige Stunden zuvor auffällig geworden war. Er hatte am Mittwochabend auf dem Bahnhofsplatz Glasflaschen auf die Gleise geschmissen und einen Passanten mit einem Kettenschloss geschlagen und verletzt.

Gegen den 22-Jährigen wurden drei Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung angefertigt. Die Staatsanwaltschaft ordnete zudem seine vorläufige Festnahme an. Haftgründe gegen den Mann werden derzeit noch geprüft.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+