Mit Nägeln gespickt

Unbekannte legen Hundeköder in Huckelriede aus

Eine Hundehalterin hat am Dienstag in Huckelriede mehrere mit Nägeln gespickte Tierköder gefunden. Da ihr Hund mehrere Köder fraß, musste er von einem Tierarzt behandelt werden.
03.06.2021, 09:22
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Unbekannte legen Hundeköder in Huckelriede aus
Von Max Seidenfaden
Unbekannte legen Hundeköder in Huckelriede aus

Mehrere mit Nägeln gespickte Köder wurden in Huckelriede entdeckt

Polizei Bremen

Auf einem Rasenstück im Bereich der Kinderwildnis am Kuhhirtenweg in Huckelriede hat eine Hundehalterin am Dienstagmittag mehrere mit Nägeln präparierte Hundeköder gefunden. Da ihr Hund bereits einige der Wurststücke gefressen hatte, musste sie laut Polizei einen Tierarzt aufsuchen. Dieser verabreichte dem dreijährigen Tibet-Terrier ein Brechmittel. 

Die Polizei Bremen fertigte eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz an und sucht nun nach Zeugen, die im Bereich der Kinderwildnis am Kuhhirtenweg verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Da in sozialen Netzwerken über weitere betroffene Hunde berichtet wurde, werden die Halter von der Polizei gebeten, diese Fälle anzuzeigen. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421/362 3888 entgegen.

Lesen Sie auch

Ende April war es zu einem ähnlichen Vorfall in Sebaldsbrück gekommen. Dort hatten Unbekannte Giftköder ausgelegt.

Die Polizei rät Hundehaltern, beim Spaziergang verstärkt darauf zu achten, dass der Hund nicht Herumliegendes frisst. "Sollten Sie Giftköder oder mit Nägeln oder Nadeln gespickte Köder finden, fassen Sie diese bestenfalls nicht an und rufen Sie die Polizei. Wenn ihr Vierbeiner bereits davon gefressen hat, sollten Sie schnellstmöglich einen Tierarzt aufsuchen."

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+