Scheiben eingeschlagen

Unbekannte setzen Container in der Bremer Neustadt in Brand

Unbekannte haben am Samstagmorgen in der Bremer Neustadt einen Schaden von über 30.000 Euro verursacht. Sie zündeten Müllcontainer an und schlugen Scheiben ein.
05.06.2021, 10:08
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von sei
Unbekannte setzen Container in der Bremer Neustadt in Brand

Beim Eintreffen der Polizei brannten drei der Container in der Neustadt bereits lichterloh.

Patrick Seeger / dpa

Unbekannte haben in der Nacht von Freitag auf Sonnabend in der Bremer Neustadt mehrere Müllcontainer angezündet und die Scheiben von zwei Immobilienbüros und einem Geldinstitut eingeschlagen. Gegen 2.30 Uhr hätten laut Polizeibericht mehrere Personen zunächst fünf Müllcontainer in den Kreuzungsbereich der Pappelstraße und der Bachstraße geschoben. Als die Beamten am Einsatzort eintrafen, hätten drei der Container bereits gebrannt, die Einsatzkräfte verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf ein geparktes Auto. Die Feuerwehr löschte den Brand anschließend endgültig.

Zudem wurden in der Nähe das Brandortes an der Pappelstraße an zwei Immobilienbüros die Fensterscheiben sowie eine Glastür eingeschlagen. Auch bei einem Geldinstitut wurden laut Polizei diverse Scheiben zerstört. Zeugen sahen drei junge Männer von den Tatorten flüchten. Sie wurden zwischen 15 und 19 Jahren alt, klein und schlank beschrieben. Zu Tatzeit waren alle dunkel gekleidet. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0421 / 362 3888 entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+