Feuerwehreinsatz in Grohn Drei Verletzte bei Brand in Bremen-Nord

Bei einem Brand am Sonntagabend in einem Wohnhaus in Grohn in Bremen-Nord wurden drei Menschen verletzt. Die Ursache für das Feuer ist bislang nicht geklärt.
19.04.2021, 07:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Drei Verletzte bei Brand in Bremen-Nord
Von Stefanie Heitmann

Das Feuer wurde um 18.54 Uhr auf der Bruno-Bürgel-Straße gemeldet, wie die Feuerwehr Bremen am Sonntag mitteilte. Als die Rettungskräfte eintrafen, habe es im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses gebrannt. Aus bisher unbekannter Ursache waren Einrichtungsgegenstände in der Küche in Brand geraten, es gab eine starke Rauchentwicklung. Drei Personen mussten vom Rettungsdienst versorgt werden, weil sie Rauchgase eingeatmet hatten. Zwei von ihnen wurden in ein Krankenhaus verbracht.

Gegen 19.24 Uhr war der Brand laut Feuerwehr unter Kontrolle, jedoch dauerten die Nachlösch- und Aufräumarbeiten zunächst noch an. Zur Schadenhöhe konnte keine Angabe gemacht werden. Die Polizei hat Ermittlungen zur Ursache des Feuers eingeleitet. Insgesamt waren 20 Fahrzeuge mit rund 60 Einsatzkräften vor Ort, die den Brand löschen könnten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+