Bremer Landespokal Weiterkommen ohne Ruhmestat

Die Fußball-A-Junioren des JFV Bremen haben sich bei ihrem Einzug in die dritte Runde um den Bremer Landespokal nicht gerade mit Ruhm bekleckert.
01.03.2022, 12:53
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Die Fußball-A-Junioren des JFV Bremen haben sich bei ihrem Einzug in die dritte Runde um den Bremer Landespokal nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Der Verbandsligist behauptete sich nur knapp mit 4:3 beim Landesligisten ATS Buntentor. „Positiv ist, dass wir uns am Ende durchgesetzt haben. Die Art und Weise war aber nicht gut“, bilanzierte JFV-Coach Sören Seidel.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren