Wohnungsbau Lars Gomolka komplettiert den Gewosie-Vorstand

Lars Gomolka (49) ist neu im Vorstand der Gewosie. Er wechselt von der Gewoba zur größten Wohnungsbaugenossenschaft im Bremer Norden.
19.01.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Lars Gomolka komplettiert den Gewosie-Vorstand
Von Björn Josten

Bremen-Nord. Lars Gomolka ist neu im Vorstand der Gewosie, der größten Wohnungsbaugenossenschaft im Bremer Norden. Das teilte jetzt die Genossenschaft mit. Bisher war er als Prokurist und Leiter Bestandstechnik/Immobilienbewertung bei dem Bremer Wohnungsunternehmen Gewoba tätig. „Als ich von der vakanten Stelle des Vorstands bei der Gewosie erfahren habe, musste ich nicht lange überlegen", sagt Lars Gomolka. Vakant wurde die Stelle durch den Tod von Jörg Kastendiek, der nach schwerer Krankheit im Mai 2019 verstorben ist.

"Das Unternehmen war mir aus meiner Zeit als verantwortlicher Bauleiter der Gewoba für Bremen-Nord gut bekannt", so Gomolka weiter. "Was mich reizte, war eine neue berufliche Herausforderung bei einer Wohnungsgenossenschaft, bei der der genossenschaftliche Gedanke – seinen Mitgliedern zeitgemäßen Wohnraum zu fairen Konditionen zu bieten – das unternehmerische Handeln leitet“, sagt Lars Gomolka. Auch der gut sanierte Gebäudebestand sowie die vielfältigen Bauprojekte hätten ihn beeindruckt.

Der 49-Jährige studierte an der Hochschule Bremen und machte dort seinen Abschluss zum Diplom-Ingenieur. Nach mehreren beruflichen Stationen übernahm er 2002 bei der Gewoba Verantwortung.

Bei der Gewosie trägt er nun gemeinsam mit Vorstandsmitglied Gabriele Hoppen und dem nebenamtlichen Vorstandsmitglied Stephan Ramelow die Verantwortung. Die Entscheidung, Lars Gomolka zum Vorstandsmitglied zu berufen, hat der Aufsichtsrat einstimmig gefällt. „Das neue Vorstandsmitglied bringt sehr große Erfahrung mit, und in den Vorgesprächen konnten wir uns bereits von seiner großen Motivation in Bezug auf seine neuen Aufgaben überzeugen“, so der Gewosie-Aufsichtsratsvorsitzende Rainer Küchen.

Die Wohnungsbaugenossenschaft verfügt nach eigenen Angaben über rund 4000 Wohnungen mit mehr als 235.000 Quadratmetern Wohnfläche in verschiedenen Stadtteilen in Bremen-Nord. Die 1894 gegründete Genossenschaft hat zurzeit etwa 6900 Mitglieder. Seit Anfang der 2000er-Jahre hat die Genossenschaft nach eigenen Angaben mehr als 221 Millionen Euro in den Wohnungsbestand investiert.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+