Stadtentwicklung Behörden in Erklärungsnot

Kritische Nachfragen der Waller Grünen im Fachausschuss Überseestadt: Wer kontrolliert eigentlich, ob das Spielflächen-Ortsgesetz eingehalten wird und wofür EFRE-Mittel verwendet werden?
12.09.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Behörden in Erklärungsnot
Von Anne Gerling

Beim Neubau von Mehrfamilienhäusern müssen wohnortnahe Spielflächen in bestimmter Größe angelegt und erhalten werden: So schreibt es das Ortsgesetz über Kinderspielflächen in der Stadtgemeinde Bremen vor. Für einen Teil dieser Flächen können Bauherren beziehungsweise -herrinnen eine Ablösesumme zahlen; diese Gelder fließen dann in öffentliche Spielplätze im Quartier. So wurde und wird es unter anderem in der Überseestadt praktiziert, was nun zu Nachfragen des Waller Beirats geführt hat.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren