Krieg in Europa Hilfsaktionen für die Menschen in der Ukraine

Die Menschen in der Ukraine benötigen Hilfe. Caritas, Malteser und zivilgesellschaftliche Initativen in Bremen und Niedersachsen sammeln Geld und Sachspenden.
01.03.2022, 12:57
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Lucas Brüggemann Stefanie Heitmann

Der Krieg in der Ukraine führt zu einer Welle der Solidarität. Mahnwachen werden abgehalten, aber auch Spendenaktionen für die Menschen im Krisengebiet laufen an. Auch aus Bremen bekommt die Ukraine Unterstützung.

Sachspenden

Die evangelische Kirchengemeinde St. Markus in Kattenturm schickt an diesem Dienstag einen mit Lebensmitteln und Hygieneprodukten beladenen Lkw an die ungarisch-ukrainische Grenze. Dafür wurden im Vorfeld Spenden in Höhe von 30.000 Euro gesammelt, mit denen die Hilfsgüter in größeren Mengen gekauft werden konnten. "Zwei weitere Lkw sind in Planung", berichtet Pastor Andreas Hamburg. Laut Kirchengemeinde gebe es in dem Gebiet viele Geflüchtete, vor allem Frauen und Kinder, die ohne ihre Männer und Väter nicht weggehen wollten. "Mein Kollege betreut mit seinem Team etwa 10.000 Menschen und es kommen immer mehr. Die Not ist groß. Wir versuchen, sie zu lindern", erklärt Hamburg.

Um Ukrainern zu helfen, organisieren zwei Unternehmer aus Delmenhorst und Ganderkesee einen Lastwagen-Transport an die polnische Grenze. Am frühen Mittwochmorgen werden zwei Lastwagen in Richtung polnisch-ukrainischer Grenze fahren, um dort geflüchteten Frauen und Kindern mit warmer Kleidung, Hygieneartikeln und Essen zu helfen. Klaus Heinrich und Andreas Lange gehen davon aus, dass sie nicht nur einmal an die Grenze fahren werden. Sie wollen sich vor Ort ein Bild der Lage machen und gegebenenfalls gezielt noch einmal weitere Hilfsgüter für Ukrainer liefern. Wer etwas spenden möchte, kann sich unter 04221/ 13622 oder 04222/ 47112 bei ihnen melden. Bedarf an Kleidung besteht aktuell nicht mehr. 

Sachspenden, vor allem warme Kleidung für Kinder, Decken, Spielzeug und Hygienartikel können auch bis zum 2. März in Rotenburg/Wümme abgegeben werden. In Zusammenarbeit mit einer örtlichen Spedition sollen die Spenden in die polnische Grenzregion gebracht werden. In Kartons verpackt und möglichst auf englisch beschriftet, können die Hilfsgüter bis zum 2. März um 15 Uhr bei Garten Grewe auf der Knickchaussee in Rotenburg abgegeben werden. 

Der Verein "Herz für die Ukraine" sammelt Schutzmittel für die Bevölkerung in der Ukraine. "Dafür brauchen wir schusssichere Westen, Helme, aber auch Medikamente", erklärt Inna Kun, Kommunikationsmanagerin des Vereins. Derzeit versuche man, die Logistik und einen Lagerraum für die Hilfsgüter zu organisieren. Die Güter sollen zur ukrainisch-polnischen Grenze gebracht werden, von wo sie von der ukrainischen Seite weiter ins Land transportiert werden. Nähere Informationen zu benötigten Hilfsgütern und der Spendenaktion sind auf der Internetseite des Vereins zu finden. 

Unterstützt wird der Verein „Herz für die Ukraine“ auch vom Bürgerhaus Oslebshausen (Am Nonnenberg 40, 28239 Bremen). Hier können Sachspenden von 8 bis 22 Uhr abgegeben werden. Bei Fragen kann man sich telefonisch unter 0421 645122 melden. Eine Liste an möglichen Sachspenden findet sich auf Facebook:

Geldspenden

Die Caritas Bremen und die Malteser bitten hingegen hauptsächlich um Geldspenden. "Die Menschen brauchen jetzt Hilfe. Bis Sachspenden in der Ukraine ankommen, dauert es Wochen", erklärt Caritas-Sprecherin Simone Lause. Was vor Ort benötigt werde, wüssten die Caritas-Verbände in der Ukraine am besten. "Geldspenden sind der effektivste und schnellste Weg, Menschen in Not in der Ukraine zu unterstützen. Gut gemeinte Sachspenden, wie Kleidung und Nahrungsmittel, können wir deutschen Malteser aus Gründen des Transports und der Hygiene nicht annehmen", sagt Andreas Schack, Sprecher der Malteser in Bremen. Gleichzeitig sind die Malteser Mitglied im Bündnis "Aktion Deutschland hilft", das ebenfalls Spenden für die Ukraine sammelt.

Ev. St.-Markus-Gemeinde Bremen
Sparkasse Bremen
Iban: DE46 2905 0101 0001 0578 68
Betreff: Hilfe für Ukraine

Caritas international
Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe
Iban: DE88 6602 0500 0202 0202 02
Betreff: Nothilfe Ukraine-Krieg

Malteser Hilfsdienst
Pax-Bank Köln
Iban: DE10 3706 0120 1201 2000 12
Betreff: Ukraine-Hilfe

Herz für die Ukraine
Sparkasse Bremen
Iban: DE08 2905 0101 0081 4927 95

Aktion Deutschland Hilft
Bank für Sozialwirtschaft
Iban: DE62 3702 0500 0000 1020 30
Betreff: Nothilfe Ukraine
Online spenden unter: www.Aktion-Deutschland-Hilft.de

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+