Familienfreundliche Betriebe ausgezeichnet

Arbeit und Familie in Bremen besser vereinen

Wirtschaftssenatorin Vogt hat 37 Bremer Betriebe für ihre Familienfreundlichkeit ausgezeichnet. Einige von ihnen haben das Siegel zum ersten Mal erhalten - egal ob Start-up oder Bremer Familienunternehmen.
09.03.2020, 20:20
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Arbeit und Familie in Bremen besser vereinen
Von Florian Schwiegershausen
Arbeit und Familie in Bremen besser vereinen

Bremen. 37 Unternehmen und Einrichtungen sind am Montagnachmittag in der oberen Rathaushalle für ihre Familienfreundlichkeit ausgezeichnet worden. 26 Betriebe erhielten das Siegel „Ausgezeichnet familienfreundlich“, das der Senat seit zwölf Jahren zusammen mit dem Verein Impulsgeber Zukunft vergibt – einige von ihnen erhalten das Siegel nicht zum ersten Mal. Elf weitere Firmen haben sich erfolgreich dem Audit „Berufundfamilie“ der Hertie-Stiftung unterzogen.

Zu den Unternehmen, die das Siegel des Senats zum ersten Mal erhalten haben, gehört die Bremer Firma Statex, die sich mit knapp 50 Mitarbeitern auf die Herstellung von metallisierten Textilien spezialisiert hat. Geschäftsführer Robert Erichsen sagte: „Wir haben schon länger bei uns Arbeitszeitmodelle entwickelt, wie sich Beruf und Familie besser vereinbaren lassen. Das Siegel macht das nun auch für alle sichtbar.“ Dabei gehe es nicht nur um die Betreuung von Kindern, sondern auch um die Pflege von Angehörigen.

Ebenso hat das noch junge Bremer Unternehmen Reishunger das Siegel erhalten. Es verkauft Reis und alles drum herum in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen. Die Personalverantwortliche Sandra Klenke, die die Urkunde entgegennahm, sagte: „Jeder Mitarbeiter hat ein Laptop, mit dem er auch Homeoffice machen kann.“ So sei das Arbeiten von daheim kein Problem, wenn das Kind mal krank sei. Außerdem gebe es Gleitzeit und auch Teilzeitmodelle.

Die Werbeagentur R&R erhielt ebenso zum ersten Mal das Siegel. Mitarbeiter Philip Meyerdierks erläutert, was familienfreundlich ist: „Wenn das Kind krank ist, ist es kein Problem, wenn der Elternteil daheim bleibt. Die Elternzeit kann ausgeweitet werden, und Teilzeit ist ebenso möglich.“ Und wenn es keinen gibt, der auf das Kind aufpassen kann, kommt es eben mit in die Agentur. Denn dort gibt es auch ein Kinderspielzimmer.

Die Feuerwehr Bremen hat das Siegel dagegen erneut erhalten. Feuerwehrchef Karl-Heinz Knorr sagte: „Es hat schon einige gegeben, die sich wegen des Siegels bei uns beworben haben.“ Entsprechend betonte Wirtschaftssenatorin Kristina Vogt (Linke) in ihrer Rede, dass Familienfreundlichkeit für Unternehmen heutzutage ein Wettbewerbsvorteil sei, um nachhaltig Mitarbeiter für sich zu gewinnen.

Mit dem Siegel "Ausgezeichnet familienfreundlich" dürfen nun folgende Bremer Unternehmen und Einrichtungen zum ersten Mal werben: Faserinstitut Bremen e.V. (FIBRE), Impetus GmbH & Co. Bioscience KG, JFS Jendroscheck, Scholz & Collegen, Plan B Automatisierungs GmbH, PWL Worldwide Logistics GmbH & Co. KG, R&R GmbH Bremen, Studio für visuelle Kommunikation, Statex Produktions- und Vertriebs GmbH, Team Neusta, Reishunger GmbH

Diese 17 Betriebe und Institutionen haben erneut das Siegel erhalten: AFZ Arbeitsförderungs-Zentrum im Lande Bremen GmbH, Bremische Evangelische Kirche, Büsing, Müffelmann & Theye Rechtsanwälte in Partnerschaft mbB und Notare, CE-CON GmbH, Energiekontor AG, Feuerwehr Bremen, Feddersen Food GmbH, Governikus GmbH & Co. KG, GSP Gerlach Schneider Partner Architekten mbB, Gudehus. Die Praxis für Physiotherapie, Prävention & Gesundheitsförderung GmbH, Hautquartier GmbH & Co. KG, Interhomes AG, Jobcenter Bremen, Klimahaus Betriebsgesellschaft mbH, Melitta Europa GmbH & Co. KG – Geschäftsbereich Kaffee, Performa Nord (Eigenbetrieb des Landes), die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa der Hansestadt Bremen

Das Audit „Berufundfamilie“ der Hertie-Stiftung haben nun diese Bremer Unternehmen und Einrichtungen: Amt für soziale Dienste Freie Hansestadt Bremen, AOK Bremen/Bremerhaven, Arbeitnehmerkammer Bremen, Atlas Elektronik GmbH, Eurogate, HKK Krankenkasse, Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide gGmbH, Magistrat der Stadt Bremerhaven, Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz, Stiftung Friedehorst, , Sweco GmbH

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+