Endgültige Neubesetzung noch unklar Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Bremen geht in Ruhestand

Nach 23 Dienstjahren verabschiedet sich Peter Siermering in den Ruhstand. Kristina Vogt, Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europ, bedankt sich bei dem „geschätzten Fachmann“.
01.04.2020, 13:46
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Bremen geht in Ruhestand
Von Ina Schulze

Peter Siemering, Geschäftsführer für Marketing und Tourismus der Wirtschaftsförderung Bremen (WFB), geht zum 1. April in den Ruhestand. Das teilt die Wirtschaftsförderung Bremen am Mittwochmittag mit.

„Nach 23 Jahren im Dienste Bremens verabschieden wir uns von einem überaus geschätzten Fachmann für die Themen Tourismus und Marketing und danken Peter Siemering für seinen großen Einsatz zum Wohle unserer Hansestadt. Wir wünschen ihm alles Gute für den neuen Lebensabschnitt“, sagt Kristina Vogt, Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa.

Bis zur Neubesetzung der Stelle übernehme zunächst der Vorsitzende der Geschäftsführung, Andreas Heyer, zusätzlich zu den Geschäftsbereichen Wirtschaftsförderung und Kaufmännische Dienste den Geschäftsbereich Marketing und Tourismus.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+