Entscheidung des Bundeskartellamts Edeka übernimmt Bremer Real-Märkte

Nach Monaten der Bedenkzeit hat das Bundeskartellamt nun entschieden: Edeka darf die Bremer Real-Märkte in der Vahr, in Habenhausen und in der Duckwitzstraße übernehmen.
17.03.2021, 14:36
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Edeka übernimmt Bremer Real-Märkte
Von Florian Schwiegershausen

Aufatmen bei den Beschäftigten: Edeka darf alle drei verbliebenen Bremer Real-Märkte übernehmen vom Eigentümer SCP übernehmen. Dabei handelt es sich um die Märkte in der Vahr, in Habenhausen und im Einkaufspark Duckwitzstraße. Sie gehören zu den 51 Häusern, bei denen das Bundeskartellamt das Okay für die Übernahme durch Edeka genehmigt hat.

Bei 21 Märkten hatte die Kartellbehörde dagegen wettbewerbsrechtliche Bedenken. Dazu gehört der Real-Markt in Oldenburg am Alten Postweg. Eine definitive Antwort, was mit den Real-Märkten in Ihlpohl und in Stuhr/Groß Mackenstedt passieren wird, steht seitens des Eigentümers SCP noch aus.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+