Anlage im Emsland eröffnet Fliegen mit grünem Kerosin

Die Klimaschutzorganisation Atmosfair hat eine neue Anlage im Emsland zur Herstellung von klimaneutralem Flugkerosin in Betrieb genommen. Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) eröffnete die Anlage.
04.10.2021, 14:59
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Fliegen mit grünem Kerosin
Von Peter Hanuschke

Die Klimaschutzorganisation Atmosfair, die bislang unter anderem das Fliegen indirekt ein bisschen "grüner" macht durch Kompensation der Klimagase mit erneuerbaren Energien, ist an diesem Montag in die Produktion von klimaneutralem Flugzeugtreibstoff Kerosin eingestiegen: Die Anlage, die auch mit Technik von Siemens Bremen entstanden ist, steht im emsländischen Werlte. Sie ist die weltweit erste, die mit 350 Tonnen pro Jahr von den Mengen her im kommerziellen Bereich produziert. Abnehmer des CO2-neutralem synthetischen Kerosins ist der Hamburger Flughafen, der das Produkt an verschiedene Airlines wie Lufthansa als größtem Abnehmer weiter vertreibt. Eröffnet wurde die Anlage von Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD), auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) war per Videobotschaft dabei.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren