Lieferdienste Schnell bestellt

In Bremen wollen weitere Lieferdienste an den Start gehen. Die Kunden sollten nicht zu bedenkenlos ihre Lebensmittel im Netz bestellen, meint Florian Schwiegershausen.
19.08.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Schnell bestellt
Von Florian Schwiegershausen

Bei der Lieferung von Lebensmitteln drängen neue Anbieter nach Bremen. Bis Jahresende soll es beim Lieferdienst Bringoo losgehen. Konkurrent Flink bereitet sich ebenso auf einen Marktstart an der Weser vor. Kein Wunder: Der letzte Lockdown hat die Zahl derer beflügelt, die Lebensmittel im Netz bestellen. Dadurch werden Start-ups in diesem Segment so interessant, dass Risikokapitalgeber bereitwillig ihre Schatulle öffnen.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren