Mehr Rechte für Zusteller Verdi will Einsatz von Fremdpersonal bei Paketdienstleistern verbieten

Die Gewerkschaft Verdi bemängelt die Arbeitsbedingungen in der Paketbranche. Um die Umstände zu verbessern, fordert sie ein Gesetz mit vier Eckpunkten. Der Schwerpunkt liegt auf den Beschäftigungsverhältnissen.
21.11.2022, 18:32
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Elias Fischer

Überlastung, unbezahlte Überstunden und befristete Verträge: Das sei die Realität vieler Zusteller und Zustellerinnen in der Paketbranche, sagt Thomas Warner. Und gefährdet laut dem Verdi-Fachbereichsleiter Postdienste, Spedition und Logistik im Landesbezirk Niedersachsen-Bremen sowohl die körperliche als auch psychische Gesundheit der Beschäftigten. Deshalb hat Verdi nun ein Gesetz auf Bundesebene gefordert, das den Arbeitnehmenden in der Paketbranche mehr Rechte und Schutz gewähren soll.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren