Wirtschaft Wissmann lobt Bremens Bedeutung für Autoindustrie

Bremen. Der Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann, hat die Bedeutung Bremens als Umschlagplatz für die Autobranche hervorgehoben. "Bremen ist die Logistikhauptstadt der deutschen Automobilindustrie", so Wissmann.
28.02.2012, 15:52
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Der Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann, hat die Bedeutung Bremens als Umschlagplatz für die Autobranche hervorgehoben.

"Bremen ist die Logistikhauptstadt der deutschen Automobilindustrie", sagte er am Dienstag auf dem VDA-Logistikkongress in Bremen. Vor allem das Exportwachstum treibe diesen Erfolg voran. In Bremerhaven, dem wichtigsten europäischen Autoterminal, wurden 2011 mehr als zwei Millionen Fahrzeuge umgeschlagen.

Große Herausforderungen sind nach Wissmanns Überzeugung die Weiterentwicklung des Verbrennungsmotors und die Entwicklung alternativer Antriebe. So könne der Ausstoß von klimaschädlichem Kohlendioxid gesenkt werden.

Der Bremer Senat fördere die Verknüpfung von Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung, sagte Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD). Das sei für eine moderne Wirtschaftspolitik wichtig. Bremen sei eine traditionsreiche Autostadt. Er erinnerte an Marken wie Borgward oder Hanomag, die in der Hansestadt einst produziert wurden. "Bremen ist eine Autostadt und Bremen will eine Autostadt sein", sagte Böhrnsen auf dem Kongress. Mercedes sei mit seinem zweitgrößten Werk des Daimler-Konzerns der bedeutendste private Arbeitgeber. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+