50. Jugendbuchpreis geht an Alan Gratz Als der Buxtehuder Bulle in Summerhill graste

Buxtehude verleiht an diesem Donnerstag zum 50. Mal den Jugendbuchpreis "Buxtehude Bulle". Er geht an Alan Gratz für "Vor uns das Meer". Die Erfolgsgeschichte des Preises ist auch mit Bremen verknüpft.
10.11.2021, 06:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Als der Buxtehuder Bulle in Summerhill graste
Von Stefan Dammann

Winfried Ziemann hat sich 1971 ordentlich geärgert. Der Buxtehuder Buchhändler und kulturelle Tausendsassa ist linksorientiert und lebt in einer Welt, in der Willy Brandt regiert, Erich Honecker die Macht übernimmt, die RAF das Land terrorisiert, Richard Nixon an den Folgen des Vietnamkrieges herumlaboriert und Großbritannien überlegt, in die spätere EU einzutreten. Ziemann ärgert sich, dass der Deutsche Jugendbuchpreis ausschließlich von Erwachsenen bestimmt wird und in seiner Buchhandlung Eltern entscheiden, was ihre Kinder zu lesen haben. Also macht er sich ans Werk, das zu ändern.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren