Wertvolle Feuchtgebiete Ökosysteme wie Moore verdienen nicht nur wegen des Klimas Beachtung

Mit dem Begriff Moor verbanden Menschen über lange Zeit in erster Linie Gebiete, die besser gemieden wurden. Dass es sich mittlerweile anders verhält, hat verschiedene Gründe.
17.05.2022, 00:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Ökosysteme wie Moore verdienen nicht nur wegen des Klimas Beachtung
Von Jürgen Wendler

Für die Menschen früherer Zeiten waren Moore Gebiete, die ihnen Angst machten. "O, schaurig ist’s, übers Moor zu gehn", beginnt nicht von ungefähr ein Gedicht von Annette von Droste-Hülshoff (1797 bis 1848). Dass inzwischen sehr viel positiver über Moore gesprochen wird, liegt vor allem an der Rolle, die sie in Verbindung mit dem Treibhauseffekt, das heißt dem Klima, spielen. Neue Forschungsergebnisse unterstreichen ihre herausragende Bedeutung als Kohlenstoffspeicher. Darüber hinaus machen sie deutlich, dass diese Lebensräume ebenso wie andere Feuchtgebiete – Fachleute verwenden auch den Ausdruck Feuchtbiotope – nicht nur in Verbindung mit der Entwicklung des Klimas große Beachtung verdienen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren