Bürgerfest findet am Wochenende unterhalb des Wesertowers statt

Zehn Jahre Stadt der Wissenschaft

Vor genau zehn Jahren wurde das Tandem Bremen und Bremerhaven national als erste zur Stadt der Wissenschaft ausgezeichnet. Das Jubiläum dieser Auszeichnung wird im Rahmen der Maritimen Woche mit einem Bürgerfest gefeiert.
20.08.2015, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Zehn Jahre Stadt der Wissenschaft

Das Forschungs- und Medienschiff„Aldebaran“.

Aldebaran

Vor genau zehn Jahren wurde das Tandem Bremen und Bremerhaven national als erste zur Stadt der Wissenschaft ausgezeichnet. Das Jubiläum dieser Auszeichnung wird im Rahmen der Maritimen Woche mit einem Bürgerfest gefeiert. Neben zahlreichen maritim ausgerichteten Wissenschaftsinstituten erwarten die Besucher weitere renommierte Forschungseinrichtungen, die ihre Arbeit spielerisch und unterhaltsam vorstellen.

Dazu entsteht am Wochenende, 19. und 20. September, unterhalb des Wesertowers eine Forschungsmeile, an der sich rund 25 Partner beteiligen – darunter sind das Max-Planck-Institut für Marine Mikrobiologie Bremen und das Schülerlabor Chemie der Universität Bremen, Fachbereich 2. An beiden Tagen halten Experten halbstündlich Kurzvorträge zu Themen aus der Forschung auf der Bühne der Forschungsmeile. Während des Bürgerfests steht ein kostenfreies Schiffsshuttle ab Martinianleger zur Verfügung.

Die Maritime Woche stellt Bremens maritimen Charakter in den Mittelpunkt und bietet einen Veranstaltungsmix unter anderem aus Expeditionen in die Häfen, maritimer Wissenschaft und den schönsten Seiten des Wassersports. Die enge Verbindung zwischen der Überseestadt und der Innenstadt spiegelt sich dabei im Programm wider: Unter dem Titel „Bremen erfindet sich neu“ startet am Sonntag, 13. September, um 11 Uhr eine zweistündige Fahrradtour, die die Teilnehmer ab Martinianleger entlang der Schlachte von der City in die Überseestadt führt und die attraktive Mischung aus Wohnen, Arbeiten und Freizeit in dem sich wandelnden Quartier thematisiert.

An der Marina im Europahafen liegt während der Veranstaltungswoche nicht nur wie gewohnt die Alex, die mit einem abwechslungsreichen Programm aus Vorträgen, Musik und als Höhepunkt dem Captains Dinner lockt. Auch das Forschungs- und Medienschiff „Aldebaran“ geht dann dort vor Anker. Die Ausrüstung des gelben Forschungsseglers kann von Montag, 14. September, bis Donnerstag, 17. September, jeweils von 12 bis 15 Uhr an Bord erkundet werden. Bei so viel maritimem Charm darf natürlich die temporäre Hafenbar Golden City nicht fehlen. Das Steuer übernehmen während der Festivität die BLG Logistics Group und bremenports.

Höhepunkt und Abschluss der Maritimen Woche bildet das Festwochenende, 18. bis 20. September, mit zahlreichen maritimen Aktionen, gastronomischen Angeboten, Open Ship, einer Lampionfahrt, Feuerwerk und großer Schiffsparade.

Alle Infos und das komplette Programm sind im Internet unter www.maritimewoche.de erhältlich.

VER

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+