Feuerwehr Stuhr Rauchender Sicherungskasten

Aufgrund einer starken Rauchentwicklung ist die Feuerwehr Stuhr am Sonntag zu einem Einsatz gerufen worden. Nach einer halben Stunde konnte der Einsatz in Moordeich beendet werden.
22.05.2022, 15:05
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Rauchender Sicherungskasten
Von Antonia Blome

Stuhr-Moordeich. Aus einem Sicherungskasten in einem Einfamilienhaus an der Pillauer Straße ist am Sonntag starker Rauch aufgestiegen. Daher wurde die Feuerwehr Stuhr gegen 3.30 Uhr über den Meldeempfänger alarmiert. Ursache für den Vorfall war vermutlich ein Kurzschluss, bedingt durch einen kürzlichen Wasserschaden. Dies teilt Gemeindepressesprecher der Stuhrer Feuerwehr Christian Tümena mit. Die Feuerwehr zog die Hauptsicherung in dem Haus, sodass eine weitere Stromzufuhr und damit eine weitere Brandgefahr ausgeschlossen werden konnte. Dazu kontrollierten die Einsatzkräfte die Temperatur des Sicherungskastens mit einer Wärmebildkamera. Der Einsatz konnte nach etwa 30 Minuten beendet und die Einsatzstelle an die Eigentümer übergeben werden. Der Rettungsdienst war ebenfalls vor Ort. Alle weiteren Schritte müssen laut der Feuerwehr nun durch das Energieunternehmen erfolgen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+