Kita-Personal in Stuhr Streik für bessere Arbeitsbedingungen

Rund 50 Erzieherinnen haben am Mittwochmorgen vor dem Stuhrer Rathaus demonstriert. Ihnen geht es bei den anstehenden Tarifverhandlungen um bessere Arbeitsbedingungen.
30.03.2022, 17:21
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Streik für bessere Arbeitsbedingungen
Von Eike Wienbarg

Stuhr. Vor dem Hintereingang des Stuhrer Rathauses, direkt unter dem Balkon des Bürgermeisterbüros, stapeln sich viele Kartons. Darauf zu lesen sind Botschaften wie "Zwangsurlaub", "Krankheit", "Frust", "Schlecht bezahlt", "Überstunden", "Hoher Krankenstand", "Viel Arbeit, wenig Geld dafür" oder "Rückenschmerzen". Sie sollen die Sorgen und Lasten symbolisieren, die die Erzieherinnen in den Gemeindekitas tagtäglich tragen müssen. Rund 50 Fachkräfte haben sich am Mittwoch vor dem Stuhrer Verwaltungssitz versammelt, um ihrem Frust Luft zu machen und zu streiken. Einige von ihnen tragen weiße Umhänge mit der Aufschrift "Wir sind es wert".

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren