Nabu Stuhr Nachfolge für Vogelpflegestation gesucht

Seit mehr als 40 Jahren päppeln Hann-Jürgen und Ingrid Hiller Greifvögel auf ihrem Hof in Heiligenrode auf. Nun suchen sie nach einem Nachfolger, der die an den Nabu Stuhr angegliederte Arbeit weiterführt.
20.04.2022, 18:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Nachfolge für Vogelpflegestation gesucht
Von Alexandra Penth

Stuhr-Heiligenrode. Ingrid Hiller geht den Pfad durch den kleinen Wald entlang. An der Holzhütte mit dem Außenbereich angekommen, späht sie durch ein Loch im Holz. "Ich kann sie nicht sehen", sagt sie. Als Ingrid Hiller die Tür zum Freiluftgehege öffnen will, ertönt lautes Flügelschlagen. Die rund einjährige Waldohreule erhebt sich in die Luft, um dann wieder in der Dunkelheit der angeschlossenen Holzhütte zu verschwinden. Bald soll die Eule ausgewildert werden. Ein Greifvogelexperte aus Rastede wird dies übernehmen. Kurz nachdem sie 1978 auf ihren Hof in Heiligenrode gezogen waren, nahmen Ingrid Hiller und ihr Ehemann Hann-Jürgen Hiller Greifvögel in ihre Obhut. Nach mehr als vier Jahrzehnten möchte das Paar seine Vogelpflegestation nun aber an potenzielle Nachfolger übergeben. "Wir sind inzwischen ja auch Rentner", sagt Hann-Jürgen Hiller. Noch habe sich auch innerhalb des Naturschutzbundes (Nabu) in Stuhr, an den die Vogelpflegestation angegliedert ist, niemand gefunden. Der 75-Jährige hofft nun auf einen Nachfolger, der eine ebenso große Faszination für Greifvögel hegt wie er.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren