Naturgartenbeauftragte Stuhr Aktiv gegen Schottergärten vorgehen

Nach einem Jahr können die drei Insekten- und Naturgartenbeauftragten in Stuhr zwar auf einige Anfragen zurückblicken. Jedoch wird eine bestimmte Zielgruppe bisher nicht erreicht.
29.07.2022, 14:59
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Aktiv gegen Schottergärten vorgehen
Von Alexandra Penth

Stuhr. Seit einem Jahr sind die drei Naturgarten- und Insektenbeauftragten in der Gemeinde Stuhr ehrenamtlich im Einsatz. Zeit für eine erste Bilanz also für Gerold Leschke, Reinhild Olma und Michaela Werner. "Die Themen sind so breit gefächert", sagt Olma. Aus ganz unterschiedlichen Gründen haben Gartenbesitzer in Stuhr sie bisher um Rat gefragt. "Angefangen bei der Wühlmaus." Doch auch skurrile Anfragen erreichen die Stuhrerin: "Eine Immobilienfirma rief an und wollte wissen, was sie mit einem Wespennest machen soll." Dafür gibt es wiederum spezielle Wespenberater. 

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren