Tag der Städtebauförderung Informationen und Lichtshow

Die Gemeinde Weyhe richtet wieder den Tag der Städtebauförderung aus, dieses Mal auf dem Henry-Wetjen-Platz. Neben Informationen rund um die Bauprojekte der Gemeinde wird erneut ein Rahmenprogramm geboten.
25.04.2019, 18:50
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Stephen Kraut

Weyhe. Gebaut und saniert wird in Weyhe viel – was genau und wie die fertigen Projekte einmal aussehen sollen, darüber will die Gemeinde wieder informieren. Und zwar beim Tag der Städtebauförderung. Der findet in diesem Jahr zwar erst am Sonnabend, 18. Mai, und damit etwas später als bundesweit üblich, statt, ein Nachteil für die Besucher soll das aber nicht sein. Denn die Organisatoren haben einiges vorbereitet.

„Die Auflage im vergangenen Jahr war ein wirklich großer Erfolg“, erinnert Christian Silberhorn, Stadtplaner in Weyhe, an die Aktion 2018 an der Ladestraße. Ort des Geschehens ist in diesem Jahr wieder Leeste, dieses Mal wurde aber der Henry-Wetjen-Platz ausgewählt. „Der wird auch der Schwerpunkt der Kommunikation sein“, berichtet Silberhorn weiter. Dort entsteht das Kultur- und Bildungszentrum Leeste (KBL). Allerdings wolle man auch generell über die Arbeiten in der Gemeinde informieren.

Um nicht Gefahr zu laufen, Menschen mit einer allzu trockenen Veranstaltung abzuschrecken, hat das Weyher Stadtmarketing wieder für Rahmenprogramm gesorgt. „Es wird eine Bühne aufgebaut“, verrät die für das Programm Verantwortliche, Ines Mannott. Dort tritt ab 18 Uhr das Blasorchester Kirchweyhe auf, ehe Weyhes Bürgermeister Andreas Bovenschulte die Veranstaltung ab 19 Uhr offiziell eröffnet. Ab 19.15 Uhr ist noch einmal das Blasorchester an der Reihe. Ein „kleines Highlight“, wie Mannott es formuliert, soll nach Einbruch der Dunkelheit, etwa gegen 22 Uhr, folgen. Die Klaus Scholz GmbH präsentiert dann „Flames Of Water“, eine Show, bestehend aus Wasser, Licht und Musik, zu sehen in einem extra dafür aufgebauten Brunnen. „Dieser ist sechs mal 17 Meter groß, die Fontänen erreichen eine maximale Höhe von 25 Metern“, nennt sie einige Daten dazu. Die Show soll 20 bis 30 Minuten dauern. „Es ist mal etwas anderes als ein Feuerwerk“, so die Gemeindemitarbeiterin. Mannott weiß, wovon sie redet, schließlich hat sie „Flames Of Water“ in ihrer Zeit bei der Stadt Cloppenburg schon einmal gebucht. „Ich habe auf den richtigen Moment gewartet, um sie nach Weyhe zu holen“, berichtet Mannott. Der Brunnen wird schon tagsüber stehen – so, wie es künftig auf dem Gelände auch der Fall sein soll, wie Silberhorn informiert. Das dauerhaft aufzustellende Exemplar sei aber etwas kleiner.

Diese und weitere Informationen, etwa, wie das KBL von außen aussehen soll, oder wie die Bibliothek gestaltet sein wird, erhalten Interessierte am 18. Mai im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Leeste. Diese ist übrigens auch der Grund, wieso der Tag der Städtebauförderung nicht, wie bundesweit üblich, eine Woche früher stattfindet. „Da ist Konfirmation, und wir wollen einander nicht in die Quere kommen“, so Silberhorn.

Beim Tag der Städtebauförderung präsentieren sich auch die Alte Wache und der ambulante Hospizverein Weyhe. Für Verpflegung wird ebenfalls gesorgt. Das Gemeinde-Maskottchen Willy Weyhe ist auch vor Ort und hat laut Mannott eine kleine Überraschung für die Kinder dabei. Durch diese Aktionen soll das Ganze einen Event-Charakter bekommen, wie Weyhes Erste Gemeinderätin Ina Pundsack-Bleith erklärt. Und auch Silberhorn weiß um die Vorzüge eines solchen Rahmens zum Austausch. „Wir sind zwar hier im Rathaus und können angesprochen werden, aber es ist etwas anderes, wenn man eben mit einer Bratwurst in der Hand auf uns zukommen kann“, beschreibt es Silberhorn. Dabei gehe es nicht nur um Fragen an die Gemeinde, „im vergangenen Jahr haben sich auch Grüppchen gebildet, die untereinander über Pläne diskutiert haben“, weiß er.


Der Tag der Städtebauförderung findet in Weyhe am Sonnabend, 18. Mai, in der Zeit von 18 bis etwa 22.30 Uhr auf dem Henry-Wetjen-Platz in Leeste statt. Der Eintritt ist frei, alle Interessierten sind willkommen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+