Fußball-Kreisliga Wie Großenkneten einen Punkt mehr als Harpstedt sammelte und aufstieg

Zwei herausragende Teams sah die Kreisliga in dieser Saison. Beide gewannen fast alle Spiele, am Ende trennte sie ein Punkt. Warum sich der TSV Großenkneten knapp vor dem Harpstedter TB durchsetzte.
30.05.2022, 15:53
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Wie Großenkneten einen Punkt mehr als Harpstedt sammelte und aufstieg
Von Michael Kerzel

Gleich zwei Teams können auf eine herausragende Saison in der Fußball-Kreisliga zurückblicken. Der TSV Großenkneten und der Harpstedter TB gewannen jeweils 24 von 28 Partien, am Ende steigt jedoch nur eine Elf in die Bezirksliga auf. "Großenkneten hat es ein Pünktchen besser gemacht. Sie sind etwas reifer für die Bezirksliga. Gerade wenn man die Infrastruktur mit zwei Kunstrasenplätzen sieht. Was das Umfeld angeht, ist niemand sonst im Kreis so gut aufgestellt. Sie haben dazu eine grandiose Serie gespielt ab der Winterpause. Ich wünsche ihnen viel Erfolg", sagt Michael Würdemann, HTB-Abteilungsleiter und zuletzt Interimscoach für den aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Verfügung stehenden Marcus Metschulat, ohne Groll. Die Harpstedter wiederum ernteten Lob vom TSV. "Sie haben eine Top-Saison gespielt und hätten es auch hundertprozentig verdient gehabt aufzusteigen", sagt Großenknetens Co-Trainer Klaus Delbanco.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren