Landwirtschaft Wenn das Getreide zu feucht ist

Nach den vergangenen drei Dürrejahren macht Landwirten in diesem Jahr das unstete Wetter zu schaffen. Auch Bernd Ehlers aus Groß Ippener hatte Sorgen. Es war zwar knapp für ihn, aber am Ende hatte er Glück.
08.09.2021, 13:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Ellen Dückers

Bernd Ehlers hockt in seinem Zuckerrübenfeld in Groß Ippener. Viele andere der von dem 37-Jährigen bewirtschafteten Äcker sind bereits abgeerntet. Endlich. Denn bisher verlief das Jahr bei dem staatlich geprüften Agrarwirt anders als erwartet. Und das, obwohl er – im Vergleich zu den drei vergangenen Jahren – nicht mit Dürre zu kämpfen hatte.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren