Kein Umzug nach Lilienthal

Energiekontor stoppt Neubaupläne

Aus dem geplanten Neubau einer Konzernzentrale in Lilienthal wird nichts: Die Firma Energiekontor hat jetzt mitgeteilt, dass sie das Vorhaben auf dem Stadtwerke-Gelände nicht weiter verfolgt.
23.06.2021, 06:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Energiekontor stoppt Neubaupläne
Von Lutz Rode
Energiekontor stoppt Neubaupläne

Das Gelände der Osterholzer Stadtwerke in Butendiek ist wieder verfügbar: Energiekontor hat seine Pläne beerdigt, dem Versorger das Baubetriebshof-Gelände abzukaufen und dort eine neue Konzernzentrale zu errichten.

CARMEN JASPERSEN

Lilienthal. Zerschlagen haben sich die Pläne des Bremer Unternehmens Energiekontor, das Stadtwerke-Gelände in Butendiek zu kaufen und in Lilienthal eine neue Firmenzentrale für mehr als hundert Mitarbeiter zu errichten. Der Windenergie-Konzern hat der Gemeinde und den Osterholzer Stadtwerken mitgeteilt, dass er das Vorhaben nicht weiter verfolgt. Die Zukunft des rund 20.000 Quadratmeter großen Grundstücks in der Straße Am Holze ist damit wieder offen. Stadtwerke-Chef Christian Meyer-Hammerström will nach der Absage nun in die öffentliche Vermarktung einsteigen und Gespräche mit möglichen Investoren führen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren