Kinderakademie Lilienthal Wie aus Kräutern Hautcreme wird

Wie sich aus heimischen Kräutern Hautcremes mit heilender Wirkung selbst herstellen lassen, haben jetzt elf Kinder erfahren, die an einem Workshop der Kinderakademie Lilienthal teilgenommen haben.
22.09.2022, 17:19
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Lutz Rode

Lilienthal. Viele Wildpflanzen vom Wegesrand haben eine heilende Wirkung. Wie sich aus ihnen Salben und Cremes anfertigen lassen, die zum Beispiel bei Mückenstichen oder leichten Hautverletzungen helfen, wissen elf Lilienthaler Jungen und Mädchen jetzt genau. Sie haben den Kurs besucht, den die Kinderakademie organisiert hat.    

Vorab hatte Kursleiterin Ingrid Gebler mit einfachen Mitteln Ölauszüge von getrockneten Spitzwegerichblättern, von Ringelblumen, Johanniskraut und Kamille hergestellt. Die Kinder erfuhren, dass sie ihre Creme nur aus pflanzlichen Ölen und festen Fetten wie Bienenwachs rühren werden – ohne andere Stoffe wie umweltschädliches Mikroplastik. Als Erstes wogen die Kinder die vorbereiteten Zutaten in einem Becherglas genau ab. Nachdem Sheabutter und Bienenwachs zugegeben worden waren, rührten die Kinder die Substanz im heißen Wasserbad so lang auf, bis alle Teile sich gut miteinander vermischt hatten und geschmolzen waren. Anschließend musste die noch flüssige Salbe abkühlen und in Gläser abgefüllt werden. Fertig waren die kleinen Gläschen mit Johanniskraut-, Ringelblumen- und Spitzwegerichsalbe. "Es war ein munteres Treiben in KaLis Werkstatt, bis alle Mädchen und Jungen ihre Salbe beziehungsweise Creme zubereitet und eingefüllt hatten und sie begeistert mit nach Hause nehmen konnten", berichtet Eugen Bechmann von der Bürgerstiftung Lilienthal.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+