Für Alteneinrichtungen und Grundschule Plattdeutsche Geschichten aus der KGS Tarmstedt

In den Genuss eines plattdeutschen Bilderbuchkinos und sieben unterhaltsamer Geschichten up Platt kommen jetzt zwei Alteneinrichtungen in Tarmstedt und die Grundschule. Produziert wurde das Paket in der KGS.
11.06.2021, 11:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

Einen USB-Stick mit einem plattdeutschen Bilderbuchkino und sieben unterhaltsamen Geschichten, ebenfalls "op Platt", darf Lehrerin Heike Hiestermann nun an die Tagespflege der Diakonie Sozialstation Tarmstedt, an das Jan-Reiners-Seniorenzentrum und an die Grundschule Tarmstedt überbringen. Schülerinnen und Schüler der Kooperativen Gesamtschule Tarmstedt (KGS) aus den Jahrgängen fünf bis zehn haben Geschichten getextet, interpretiert und gelesen sowie an einem Bilder­buchkino mitgewirkt. Einen Teil der Geschichten hatten die Schülerinnen und Schüler für den plattdeutschen Lesewettbewerb einstudiert, daran beteiligt hatten sich Luis Köster, Jesse Röhrs, Marie Scheidl und Hanna Schuh, Jannik Hastedt, Fynn Wandrey, Torben Seeger und sein Bruder Henrik Seeger. Emma Linn Müller aus der zehnten Klasse hatte in diesem Jahr beim platt­deutschen Schreibwettbewerb „Vertell doch mal“ des NDR mitgemacht, wo es eigens eine Kategorie für junge Autoren unter 18 gab. Auch ihr Beitrag ist dabei. Das Bilderbuchkino mit dem Titel „Modig, modig“ ist eine Übersetzung des Kinderbuchs „Mutig, mutig“. „Die älteren Menschen freuen sich ganz besonders, wenn es Berührungspunkte zwischen Alt und Jung gibt“, so die Leiterin der Tagespflege der Diakonie Sozialstation Tarmstedt, Elke Jagels. „Viele unserer Senioren sprechen seit ihrer Kindheit fast ausschließlich Plattdeutsch. Umso schöner ist es, wenn sie diese Sprache insbesondere von jungen Menschen hören", so Svenja Heyen vom Jan-Reiners-Seniorenzentrum. Für viele Grundschüler hingegen ist die Regionalsprache etwas eher Außergewöhnliches. Das soll sich ändern, denn die Schule möchte Projektschule Plattdeutsch werden.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren