Otterstedt Mit 2,24 Promille auf die Gegenfahrbahn

Otterstedt. Auf die Gegenfahrbahn hat am Sonnabend ein 35-jähriger Hamburger sein Auto gesteuert. Er war laut Polizei auf der Landesstraße 132 in Richtung Otterstedt unterwegs.
27.03.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Tina Hayessen

Otterstedt. Auf die Gegenfahrbahn hat am Sonnabend ein 35-jähriger Hamburger sein Auto gesteuert. Er war laut Polizei auf der Landesstraße 132 in Richtung Otterstedt unterwegs. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Auto eines 52-Jährigen, wobei dieser und die Beifahrerin leicht verletzt wurden. Der 35-Jährige hatte laut Alkoholtest einen Wert von 2,24 Promille im Blut, teilt die Polizei weiter mit.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+