A

Nabu auf dem Wochenmarkt

Achim. Wie schon im vergangenem Jahr um diese Zeit, bietet auch jetzt wieder der Achimer Naturschutzbund (Nabu) auf dem Achimer Wochenmarkt (in der Nähe vom Glockenspiel) Informationen zum Thema Naturgarten an. Am 1.
27.03.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Tina Hayessen

Achim. Wie schon im vergangenem Jahr um diese Zeit, bietet auch jetzt wieder der Achimer Naturschutzbund (Nabu) auf dem Achimer Wochenmarkt (in der Nähe vom Glockenspiel) Informationen zum Thema Naturgarten an. Am 1. April sind Naturgartenfreunde und solche, die es werden möchten, am Nabu-Stand willkommen. Dort können sie laut Ankündigung einheimische Sträucher und Bäume erwerben, die auch zur Pflanzung von Hecken geeignet sind. „So können sie Oasen schaffen für Vögel, Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und viele andere Tiere. Auch die rollende Ausstellung ,giftfreier Garten' des Bremer Nabu ist wieder mit dabei, dort kann man Nistkästen bekommen“, schreibt der Naturschutzbund.

Außerdem gibt es eine Unterschriftenliste für das Verbot von Glyphosat, einem Unkrautvernichtungsmittel. Bis zum 15. Juni möchten Campact und andere Organisationen eine Million Unterschriften EU-weit sammeln und diese in Brüssel bei der Europäischen Kommission einreichen. Vor Ort gibt es darüber hinaus für alle Interessierten ein „interessantes Ratespiel und Wissenswertes rund um einheimische essbare Wildkräuter“, versichert der Achimer Naturschutzbund.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+