Agility in Etelsen Sport für Mensch und Tier

Das Coronavirus hat bei vielen Vereinen für ungewollte Pausen gesorgt. So auch bei der Agility-Gruppe "Flotte Pfoten" in Etelsen. Umso mehr freuen sich die Mitglieder nun über eine actionreiche Sommersaison.
13.08.2021, 16:51
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Sport für Mensch und Tier
Von Lina Wentzlaff

Die Corona-Krise hat Sportler hart getroffen. Von Betriebsverbot für Sportstätten in der Pandemie waren aber nicht nur Menschen betroffen. Auch Hunde konnten nicht trainieren. So lag der Übungsplatz der Agility-Gruppe „Flotte Pfoten“ in Etelsen lange brach. Seit Ende Mai dürfen sich dort aber wieder Tier und Mensch auf den Platz tummeln. Hat das Training im Mai noch mit Masken und in Einzelstunden angefangen, dürfen die 15 Mitglieder und ihre Hunde mittlerweile ohne größere Einschränkungen zusammenkommen. Dazu hat das Trainerteam im ständigen Kontakt mit dem Landkreis Verden einen Hygieneplan aufgestellt. „Wir wollen ja auch alle gesund bleiben“, betont Trainerin Cornelia Moje.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren