Fußball-Landesliga TSV Ottersberg will die Lockerheit bewahren

Das letzte Spiel in der Qualifikationsrunde steht für den TSV Ottersberg an. Zu Hause trifft das Team auf den ASC Cranz-Estebrügge. Für beide geht es darum, noch einmal Punkte für die Abstiegsrunde zu holen.
26.11.2021, 14:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
TSV Ottersberg will die Lockerheit bewahren
Von Jens Hoffmann

Wenn man sagt, dass auf den Fußball-Landesligisten TSV Ottersberg eine wahrlich wichtige Aufgabe wartet, ist das in diesem Fall keine Übertreibung. Im finalen Spiel der Qualifikationsrunde trifft das Team von Trainer Mike Barten, seines Zeichens Vorletzter, zu Hause auf das Schlusslicht ASC Cranz-Estebrügge. Beide Teams würden etwaige Punkte aus diesem direkten Duell mit in die Abstiegsrunde nehmen.

Mike Barten ist zuversichtlich, dass seiner Elf selbiges gelingen wird. Mut macht ihm unter anderem das jüngste 2:2 beim VfL Güldenstern Stade. „Da hat die Mannschaft gezeigt, dass sie mit solchen Drucksituationen umgehen kann“, sagt Barten. Wiederholung ausdrücklich erwünscht. „Wir wollen uns vernünftig präsentieren und erfolgreich in die Pause verabschieden“, sagt der Ex-Werder-Profi, der gleichwohl davon ausgeht, dass es kein schönes Spiel werden wird. Dafür ginge es für beide Teams um zu viel. Immerhin sei im Training wieder eine gewisse, positive Lockerheit zu spüren gewesen. Die sei auch während der 90 Minuten wichtig. Die personelle Situation bleibt beim TSV gleichwohl angespannt.

Zu den bekannten Langzeitverletzten gesellen sich diverse Fragezeichen, unter anderem, was den Einsatz von Justin Schmidt betrifft. Doch Mike Barten will nicht hadern: „Wir haben genug Leute“, trotzt er den Problemen.

Anpfiff: Sonntag um 14 Uhr in Ottersberg

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+