Fußball-Bezirksliga

TV Oyten präsentiert bereits sechs Neuzugänge

Der Kader des Fußball-Bezirksligisten TV Oyten zur kommenden Saison nimmt immer stärkere Konturen an. Trainer Axel Sammrey konnte bereits sechs Zugänge präsentieren. Auch diverse Abgänge stehen schon fest.
05.07.2020, 15:21
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
TV Oyten präsentiert bereits sechs Neuzugänge
Von Jens Hoffmann

Der Kader des Bezirksligisten TV Oyten für die kommende Saison nimmt immer stärkere Konturen an. Trainer Axel Sammrey hat bereits sechs Zugänge präsentieren dürfen, die alleine kraft ihres Alters eine gewisse fußballerische Erfahrung mit jugendlichem Elan bündeln. Letzteres trifft beispielsweise auf Özcan Avanas zu, der zuletzt beim TSV Ottersberg aktiv war, 19 Jahre alt ist und bevorzugt als Außenverteidiger aufläuft. Beim TVO ist er kein Unbekannter. „Er spielte bereits in der Jugend hier“, bestätigt Axel Sammrey, der dem Talent großes Potenzial bescheinigt. Auch Lukas Pein ist noch sehr jung, gerade mal 18, und entstammt der eigenen Nachwuchsabteilung. Auch er fühlt sich als Außenverteidiger am wohlsten, Sammrey rühmt seine Schnelligkeit und Zweikampfstärke.

Die anderen Neuen verfügen über mehr Routine, sie befinden sich allesamt im gerne zitierten „besten Fußballalter“. Beispielsweise Michael Hatemoglu. Der 26-jährige Mittelfeldakteur spielte zuletzt beim TSV Grolland, gilt als sehr robust und scheut keinen Zweikampf.

Dominik Hermann, zwei Jahre älter als Hatemoglu, kommt vom VfB 06 Langenfeld aus Nordrhein-Westfalen. Sammrey bezeichnet ihn als „spielstarken Mittelfeldspieler mit sehr gutem Torabschluss“. Ihn zeichne eine ausgeprägte Ruhe am Ball aus. Janis Enßle wiederum ist ein Mann für die Innenverteidigung. Kopfballstark mit einer top Trainingseinstellung, wie Sammrey versichert. Der 26-Jährige stand bis dato in Diensten des SV Grohn.

Zu den Genannten gesellt sich Marius Winkelmann, der zuletzt beim TB Uphusen und vorher unter anderem beim VfB Lübeck, VfB Oldenburg und BSV Rehden reichlich höherklassige Erfahrung sammelte. Auch in Oyten war er 2018/19 schon mal aktiv. Der 29-Jährige soll als spielender Co-Trainer Sammreys verlängerter Arm auf dem Platz werden (wir berichteten). Den sechs Neuen stehen einige Abgänge gegenüber, namentlich Pablo Kaiser (SV Vorwärts Hülsen II), Firat Karaca (TSV Ottersberg), Sascha Krüger (hört aus beruflichen und privaten Gründen auf) sowie Yaya Kone, Simon Seekamp und Dennis Wiedekamp (alle zum TSV Etelsen).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+