Präsenzpflicht ist aufgehoben Viele Schulkinder bleiben vorzeitig zu Hause

Die Präsenzpflicht ist vorzeitig aufgehoben: Viele Schulkinder bleiben zu Hause. Johanniter wollen mit mobilen Teams und Kinderärzten möglicherweise ab Januar 2022 auch Kinder ab fünf Jahren impfen.
20.12.2021, 06:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Viele Schulkinder bleiben vorzeitig zu Hause
Von Iris Messerschmidt

Lemwerder/Berne. Die Diskussionen in den sozialen Netzwerken reißen nicht ab. Das Gymnasium Lemwerder und die Oberstufe Berne gäben gar kein Angebot fürs Homeschooling, wunderte sich da beispielsweise Ende vergangener Woche eine Mutter. "Die Kinder haben einfach frei", machte sie deutlich. Gleich darauf wird relativiert: "Nicht ganz, die Kinder, die zur Schule gehen, sollen den Kindern zu Hause den Lernstoff mitteilen", wurde erklärt. Von "Tandempartnern" ist die Rede und entsprechender Kommunikation an die Sechstklässler des Gymnasiums Lemwerder. Allerdings weiß niemand so recht, wie das funktionieren soll, wenn zwei Drittel der Kinder zu Hause bleiben.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren